#hessenchemie – ein verband in bewegung

Blog demografischer Wandel, Age Management, lebenszyklusorientierte Personalarbeit

#demografie – den wandel gestalten

#nachhaltigkeit – ökonomie, ökologie und soziales als zukunftsstrategie

HessenChemie

  • 1. Forum Ausbildung stellt Tools und Best Practices zur digitalen Ausbildung vor Mit Veränderung, Zukunft, Vernetzung oder neue Lernwelten beschrieben die Teilnehmer des 1. Forum Ausbildung den Digitalisierungsprozess in der dualen Ausbildung. Rund 60 Ausbilder und Bildungsverantwortliche trafen sich dazu am 30. Oktober im HessenChemie in Wiesbaden. Der Schwerpunkt „Digitalisierung in der Ausbildung“ nahm dabei wichtige Fragen bei der Gewinnung künftiger Fachkräfte in den Fokus und lenkte den Blick auf Best-Practice-Beispiele verschiedener Unternehmen.… » weiterlesen
  • Das politische Brüssel erlebbar machen Vom 15. bis 16. Oktober 2018 fand zum ersten Mal eine zweitägige Konferenz der „Sozialpartner-Werkstatt für Innovation und Nachhaltigkeit“ (So.WIN) in der Vertretung des Landes Hessen bei der Europäischen Union in Brüssel statt. Neben der IG BCE Hessen-Thüringen und HessenChemie nahmen mehrere Betriebsräte hessischer Chemieunternehmen teil.… » weiterlesen
  • Das neue Programm von Schulewirtschaft: Betriebsbesichtigungen, neue Gesprächsreihe und mehr Kochbrunnen und Schützenhofquelle sind nicht nur Wiesbadenern ein Begriff, auch über die Stadtgrenzen hinaus ist die Landeshauptstadt Hessens für ihre heißen Quellen bekannt. Auf der Auftaktveranstaltung des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Wiesbaden-Rheingau-Taunus am 9. Oktober stellte Prof. Dr. Schwedt in seinem Vortrag „Heil- und Mineralquellen von Taunus und Eifel“ den Begründer der Wasseranalytik Carl Remigius Fresenius vor und ging dabei experimentierend auf die Historie und chemische Zusammensetzung des Heilwassers der beiden Quellen ein.… » weiterlesen

Nachhaltigkeit

  • Das politische Brüssel erlebbar machen Vom 15. bis 16. Oktober 2018 fand zum ersten Mal eine zweitägige Konferenz der „Sozialpartner-Werkstatt für Innovation und Nachhaltigkeit“ (So.WIN) in der Vertretung des Landes Hessen bei der Europäischen Union in Brüssel statt. Neben der IG BCE Hessen-Thüringen und HessenChemie nahmen mehrere Betriebsräte hessischer Chemieunternehmen teil.… » weiterlesen
  • Nachhaltigkeit: Vier erfolgreiche Jahre. Weiter geht’s! Mit Chemie³ haben sich die Chemie-Arbeitgeber, der Wirtschaftsverband VCI und die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie vor vier Jahren auf den Weg gemacht. Das Ziel: Nachhaltigkeit als Leitbild in der Branche stärken. Nachhaltigkeit ist demnach kein Projekt oder eine Werbeaktion, sondern ein andauernder Prozess, um nachhaltiges Denken und Handeln in der chemisch-pharmazeutischen und kunststoffverarbeitenden Industrie zu verankern.… » weiterlesen
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung – Ein Beispiel aus der Chemie-Branche Heute beginnt in Berlin der Agendakongress zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), den das Bundesministerium für Bildung und Forschung wieder ausrichtet. In diesem Jahr steht der Nationale Aktionsplan BNE im Zentrum der Konferenz in Berlin. Dass Bildung für nachhaltige Entwicklung auch ein Thema für Unternehmen und ihre Mitarbeiter ist, zeigte eindrucksvoll das Fachforum „Mit Qualifizierung zum nachhaltigen Unternehmen“ am 2.… » weiterlesen

Demografie

  • 1. Forum Ausbildung stellt Tools und Best Practices zur digitalen Ausbildung vor Mit Veränderung, Zukunft, Vernetzung oder neue Lernwelten beschrieben die Teilnehmer des 1. Forum Ausbildung den Digitalisierungsprozess in der dualen Ausbildung. Rund 60 Ausbilder und Bildungsverantwortliche trafen sich dazu am 30. Oktober im HessenChemie in Wiesbaden. Der Schwerpunkt „Digitalisierung in der Ausbildung“ nahm dabei wichtige Fragen bei der Gewinnung künftiger Fachkräfte in den Fokus und lenkte den Blick auf Best-Practice-Beispiele verschiedener Unternehmen.… » weiterlesen
  • Nach 30 Jahren ist Schluss Walter Schmidt, langjähriger Leiter des Bildungszentrums Kalle-Albert, hat sich in den Ruhestand verabschiedet Auch wenn offiziell Schluss ist, denkt Walter Schmidt noch lange nicht ans Aufhören. Für Menschen wie ihn wurde der Begriff Unruhezustand erschaffen. Der langjährige Leiter des Bildungszentrums am Industriepark Kalle-Albert ist zwar in Pension gegangen, wird sich aber in verschiedenen Gremien und Arbeitskreisen weiterhin noch blicken lassen.… » weiterlesen
  • Experten netzwerken zur Arbeitszeit Der Raum ist gut gefüllt. Alumni der Zertifikatslehrgänge zum Arbeitszeitmanager und Arbeitszeitexperten von 15 Unternehmen aus dem Rhein-Main-Gebiet und Südhessen trafen sich am 06. Februar 2018 zum Gründungstermin des Expertenkreises Arbeitszeitmanagement. Dieser soll zukünftig eine Plattform zum Netzwerken, Informieren und Austauschen für unsere Mitgliedsunternehmen bieten.… » weiterlesen