Azubis gefragt – 23. Azubi-Wettbewerb zeichnet digitale Ideen aus

Die App für den öffentlichen Nahverkehr, Formulare für Behörden, bei der Routenplanung oder in der Industrie – nahezu alle gesellschaftlichen Bereiche unterliegen der Digitalisierung. Sie ist ein absolutes Trendthema, das unsere Gesellschaft in Zukunft noch stärker beeinflussen wird und in der Wirtschaft Raum für neue Geschäftsmodelle bietet. Bereits heute haben digitale Anwendungen unzählige Vorteile. Sie machen Prozessabläufe in Unternehmen effizienter, unterstützen uns bei der täglichen Arbeit, sparen Ressourcen wie Zeit und Kosten ein.

HessenChemie springt daher mit dem Motto des diesjährigen Azubi-Wettbewerbs „Findet Ideen für das digitale Unternehmen!“ auf den digitalen Zug auf und stellt jungen Nachwuchskräften die Frage, welche Prozesse im Unternehmen noch digitalisiert werden könnten. Dabei sind die Möglichkeiten höchst vielfältig: Eine App, mit der Mitarbeiter Räume oder Parkplätze am Standort buchen können, ein Onlinetool, das die Essenswünsche der Mitarbeiter für die Kantine in der kommenden Woche abfragt oder ein Social Web, welches Auszubildende aller Lehrjahre zusammenbringt, könnten mögliche Vorschläge sein.

Die Auszubildenden haben bei der Gestaltung Ihrer Einreichungen freie Hand und können zwischen den Medienformaten Digitale Fotostory, Modell oder Prototyp, Neue Medien und Videoclip auswählen. Wichtig ist, dass die Ideen lediglich skizziert werden müssen, das Programmieren einer voll funktionsfähigen App ist bspw. nicht notwendig.

Zahlen, Daten, Fakten

Der Azubi-Wettbewerb wird im Jahr 2020 bereits zum 23. Mal unter den Mitgliedsunternehmen des Arbeitgeberverbandes HessenChemie ausgelobt. Anmeldeschluss in dieser Wettbewerbsrunde ist der 28. Februar 2020.
Weiterhin wichtig zu beachten: Die Teams sollten eine Gruppengröße von mind. 2 und max. 5 Personen umfassen, Unternehmen können mehrere Teams für den Wettbewerb anmelden.
Nach der Abgabe der Projektideen am 03. April 2020 bewertet unsere Jury mit Vertretern aus Verbänden, Unternehmen, Hochschulen und Beratung die Einreichungen anhand festgelegter Kriterien. So schauen wir auf die Umsetzung des Mottos, die Technische Qualität, den Arbeitsaufwand, den Künstlerischer Anspruch und die Originalität. Danach wird es für alle spannend, denn die Sieger werden am 07. Mai 2020 im Kinopolis in Sulzbach geehrt.

Warum teilnehmen?

Die Teilnahme lohnt sich! Auszubildende können während der Bearbeitung des Projektes ihre Teamfähigkeit stärken und ihrer Kreativität und Neugier freien Lauf lassen. Motivation und Eigenverantwortung werden beim Wettbewerb außerdem großgeschrieben, denn kein Ausbilder überwacht die Arbeit der Jugendlichen.  Durch die Anwendung der unterschiedlichen Medien und die gemeinsame Arbeit wird zudem das Kommunikationsverhalten gefördert. Aber auch das durch den Wettbewerb erworbene Zertifikat kann den Lebenslauf bereichern und die Chancen bei zukünftigen Bewerbungen verbessern.

Auch für Unternehmen lohnt es sich, die eigenen Azubis zur Teilnahme zu motivieren. Denn: Die berufsübergreifende Zusammenarbeit zwischen Auszubildenden und Ausbildern wird durch den Wettbewerb gestärkt. Zusätzlich können Unternehmen von der Pressearbeit während des Wettbewerbs für ihre eigene Außenwahrnehmung und ihr Ausbildungsengagement profitieren.

Das Teaser-Video für den Azubi-Wettbewerb 2020 können Mitgliedsunternehmen auch für die interne Bewerbung des Wettbewerbs verwenden. Verfügbar unter: www.hessenchemie.de/azubi-wettbewerb/service

Die Preise

Sind die Sieger geehrt, heißt es vom 20. bis 23 August 2020 dann wieder „Leinen los“ und „Setzt die Segel“: Die fünf Gewinnerteams dürfen zum Teambuilding auf den Clipper „Passaat“ und drei Tage die frische Seeluft genießen. Gesegelt wird auf dem niederländischen Wattenmeer, der Heimathafen liegt in der Stadt Harlingen. Begleitet von einem pädagogischen Teamleiter und der professionellen Crew der Passaat wird der Segeltörn zu einem unvergesslichen Erlebnis. Dabei muss jeder Azubi richtig mit anpacken, denn jeder Teilnehmer gehört zur Crew und nur gemeinsam kann der nächste Hafen erreicht werden! Das stärkt nicht nur die körperliche Verfassung – Teamgeist, Zusammenhalt und Kommunikationsfähigkeit sind Voraussetzung für einen erfolgreichen Trip.

Neben dem Abenteuer „auf hoher See“ winkt den Gewinnern erstmalig ein Sonderpreis des RKW Hessen, das ein Gewinnerteam zur Umsetzung der eigenen Idee im Unternehmen berät.

Neugierig geworden? Dann schnell zur Anmeldung.


Weitere Infos auf www.hessenchemie.de/azubi-wettbewerb, Facebook und Instagram.


Azubi-Wettbewerb: Kluge Köpfe gesucht

"Elementare Vielfalt - Kluge Köpfe für die Ausbildung in Chemie, Pharma und Kunststoff", so lautet das Motto des diesjährigen Azubi-Wettbewerbs

Der Azubi-Wettbewerb des Arbeitgeberverbandes HessenChemie geht in die 22. Runde. Ab jetzt können sich die Auszubildenden und Dual-Studierenden der Mitgliedsunternehmen von HessenChemie auf www.hessenchemie.de anmelden. Unter dem Motto „Elementare Vielfalt – Kluge Köpfe für die Ausbildung in Chemie, Pharma und Kunststoff“ werden kreative Ideen gesucht, wie die Unternehmen der chemisch-pharmazeutischen und kunststoffverarbeitenden Industrie auch in Zukunft gute Nachwuchskräfte finden und binden können. Den Gewinnern winkt ein viertägiger Segeltörn auf dem niederländischen Wattenmeer.

80:20 für die Ausbildung

Derzeit befinden sich in den Mitgliedsunternehmen des Arbeitgeberverbandes HessenChemie über 4.500 junge Menschen in Ausbildung, einem dualen Studium oder einem Förderprogramm, wie beispielsweise Start in den Beruf. Viele verbinden mit einer Ausbildung in der Chemiebranche den Chemikanten oder Chemielaboranten, dabei ist das Angebot wesentlich breiter. Gut 50 Ausbildungsberufe bietet der Industriezweig: vom Koch über den Mechatroniker bis hin zum Dual-Studierenden in ganz unterschiedlichen Fachbereichen. Was die meisten nicht wissen: Die Beschäftigtenzahl setzt sich aus etwa 80 Prozent beruflich qualifizierten Fachkräften und 20 Prozent Akademikern zusammen. Damit die Unternehmen auch in Zukunft so gut aufgestellt sind, brauchen sie qualifizierten und engagierten Nachwuchs. Deswegen steht der diesjährige Azubi-Wettbewerb auch unter dem Motto „Kluge Köpfe für die Ausbildung in Chemie, Pharma und Kunststoff gesucht“.

Mit dem Großsegler übers Ijsselmeer

Wind, Sonne, Anpacken und jede Menge Spaß erwarten die fünf Gewinnerteams auf dem viertägigen Segeltörn.Auf die ersten fünf Gewinnerteams wartet ein viertägiger Segeltörn auf dem Ijsselmeer. Anpacken im Team ist hier genauso gefragt wie entspannt auf Deck zu liegen und alle Viere in die Sonne zu strecken. Aber auch für Besuche der schönen Hafenstädte oder entspannte Stunden bei einem Stadtbummel bleibt ausreichend Zeit. Die Reise findet vom 9. bis 12. August 2018 statt. Einen Eindruck, wie viel Spaß die Auszubildenden dabei haben, kann man sich auf Flickr machen.

 

Worum geht’s beim Wettbewerb?

Preisverleihung Azubi-Wettbewerb im Kinopolis Sulzbach

Der Wettbewerb soll Teamfähigkeit, Kreativität, Motivation und Eigenverantwortung der Azubis genauso stärken wie die berufsübergreifende Zusammenarbeit zwischen Auszubildenden und Ausbildern. Auch das Auseinandersetzen mit der Branche und deren Innovationsfähigkeit gehört dazu. Jedes Jahr nehmen 30 bis 40 Teams mit über 150 Auszubildenden teil. Bis zum 15. März können sich Teams zwischen zwei und maximal fünf Personen anmelden. Bis zum 13. April müssen dann die Wettbewerbsbeiträge in Form von Werbeplakaten, Fotostorys, Exponate im Karton, Social Media oder Videoclips eingereicht werden. Die Preisverleihung findet am 3. Mai im Kinopolis Sulzbach statt. Wichtig: Es können nur Azubis oder Dual-Studierende aus den Mitgliedsunternehmen von HessenChemie teilnehmen.

Alle Infos auf www.hessenchemie.de, Impressionen zum Azubi-Wettbewerb gibt es auf Flickr.


Fröhliche Azubis, Popcorn und viel Kreativität

Nach vielen Wochen harter Arbeit, einer über 7-stündigen Jurysitzung und gespanntem Warten war es am 12. Mai endlich soweit: die Preisverleihung des Azubi-Wettbewerbs fand statt!

Im Kinopolis Sulzbach feierten die 168 Azubis gemeinsam mit ihren Ausbildern, der Jury und dem Organisationsteam von HessenChemie die Beiträge der insgesamt 38 Teams aus über 17 Unternehmen. Moderiert wurde die Veranstaltung von Tobias Radloff – bekannt als die „Stimme Wiesbadens“ und durch Hitradio FFH.

Ab 14 Uhr füllte sich das Foyer im Kinopolis mit aufgeregten Azubis und ihren Ausbildern, die vor der Preisverleihung noch die Gelegenheit hatten, sich die Beiträge der anderen Teams anzuschauen. Wie setzten die anderen Teams das Motto „Lebe deine Leidenschaft – Fortschritt durch Chemie, Pharma und Kunststoff“ um und wer gewinnt den begehrten 4-tägigen Segeltörn auf dem Ijsselmeer?

Um 15 Uhr ging es dann wirklich los. Nach einleitenden Worten und kurzen Interviews mit den Projektverantwortlichen, vergaben die Jurymitglieder mit Laudatien die insgesamt 5 Glastrophäen und damit die Gewissheit: Ihr seid dabei beim Segeltörn! Der Moderator Tobias Radloff hatte aber noch eine Überraschung vorbereitet. Im Namen von FFH vergab er einen Sonderpreis: eine exklusive Studioführung mit ihm und 2x 5 Tickets für die einmalige Stadion Show der Magier „Ehrlich Brothers“ in der Frankfurter Commerzbank Arena. Ermittelt wurde das Gewinner-Team durch eine Losziehung direkt vor Ort.

Aber geehrt werden sollten an diesem Tag nicht nur die Preisträger. Die 38 Teams haben mit kreativen Ideen, viel Mühe und Liebe zum Detail bewiesen, dass sie alle Gewinner sind. Und so gab es für alle Teilnehmer als krönenden Abschluss noch die Vorführung eines aktuellen Kinohits – The First Avenger: Civil War – der durch ein Voting der Teilnehmer im Voraus gewählt wurde. So endete die Preisverleihung mit reichlich Popcorn und guter Stimmung 🙂

Und hier die Gewinner

Weitere Bilder auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/hessenchemie/albums/72157667616684640

Über den Azubi-Wettbewerb
Der Azubi-Wettbewerb wurde 1985 vom Arbeitgeberverband HessenChemie ins Leben gerufen. Dabei geht es um Kreativität, um aktuelle Themen der Chemie- und Pharmabranche sowie der Kunststoffverarbeitung und vor allem um Teamgeist. Jedes Jahr nehmen über 150 Auszubildende aus unterschiedlichen Ausbildungsberufen der Mitgliedsunternehmen teil und beeindrucken mit tollen Ideen. Die Jury setzt sich aus Vertretern der HessenChemie, aus Mitgliedsunternehmen, der Hochschule RheinMain in Wiesbaden und der IG BCE zusammen. Bereits zum 21. Mal fand der Azubi-Wettbewerb 2016 statt – bisher immer jährlich, von nun an im Rhythmus von zwei Jahren und im Wechsel mit dem Nachhaltigkeitspreis für Azubis der Initiative Chemie³.

Wir freuen uns schon sehr auf den nächsten Azubi-Wettbewerb im Jahr 2018!

 

Giulia BaGiulia Bachmann, Trainee HessenChemie chmann, B.A., hat Media Management an der Hochschule RheinMain in Wiesbaden studiert und ist seit August 2015 Trainee der Verbandskommunikation beim Arbeitgeberverband HessenChemie. Sie unterstützt dort die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie die Online-Redaktion und wirkt bei der Planung und Organisation von Veranstaltungen mit.

 

 

Giulia Bachmann, Trainee HessenChemie


Lebe deine Leidenschaft – Azubi-Wettbewerb geht in die nächste Runde

Der Azubi-Wettbewerb 2016 ist gestartet, bis zum 1. April 2016 können sich die Auszubildenden und dual Studierenden unserer Mitgliedsunternehmen für die Teilnahme anmelden.

Banner_Anmeldung_240x500px_v1Bereits seit 21 Jahren gibt es den Kreativwettbewerb. Jedes Jahr nehmen zwischen 30 und 40 Teams mit über 150 Auszubildenden teil und setzen sich mit dem vorgegebenen Thema auseinander. Im Mittelpunkt stehen dabei Ausbildung, Unternehmen, Produkte und die Zukunftsfähigkeit der Chemie-, Pharma- und Kunststoffbranche. In diesem Jahr heißt das Motto: Lebe Deine Leidenschaft – Fortschritt durch Chemie, Pharma und Kunststoff und lehnt sich an die Olympischen Spiele 2016 an.

Ab sofort können Poster, Fotostorys, Exponate im Karton, Whats App Storys und Videoclips eingereicht werden. Dabei müssen sich die Teams für eine der folgenden Kategorien entscheiden:

  • Ausbildungsberuf
  • Unternehmensprodukt
  • Unternehmenskultur

Mit dem Wettbewerb wollen wir die Teamfähigkeit, Motivation und Eigenverantwortung der jungen Menschen stärken, aber auch die berufsübergreifende Zusammenarbeit zwischen Auszubildenden und Ausbildern stärken. Für viele Unternehmen ist der Wettbewerb ein fester Bestandteil der Ausbildung geworden. Dies stärkt auch die Beziehung zwischen Verband und Mitgliedsunternehmen. So kommt es auch mal vor, dass wir die Pflege für ein Bonsaibäumchen übernehmen, das Teil eines Wettbewerbsbeitrages ist und zwischen Abgabetermin und Preisverleihung im Verbandshaus verweilen muss.

Jedes Jahr beeindrucken die Auszubildenden und dual Studierenden mit ihrem Engagement und Ideenreichtum aufs Neue. Sie nähen eigene Kostüme für ihren Film, bauen einen Billardtisch, entwickeln Gesellschaftsspiele, kreieren eine eigene Karriereseite auf Facebook oder schreiben eine Whats-App-Story.

Der Lohn für das Engagement ist seit vielen Jahren ein viertägiger Segeltörn für die ersten fünf Gewinnerteams auf dem Ijsselmeer. Hier ist Anpacken und Teamarbeit gefragt, aber auch ausreichend Zeit, um entspannte Stunden auf Deck in der Sonne oder bei einem Stadtbummel zu verbringen. Einen Eindruck, wie viel Spaß die Auszubildenden dabei haben, sieht man auf den Fotos.

Die Preisverleihung findet im Kinopolis im Sulzbach/Ts (Main-Taunus-Zentrum) statt. Nach der Preisverleihung laden wir alle Teilnehmer und ihre Ausbilder zu einem Film ein, natürlich mit Popcorn und Softgetränk, wie es sich für einen ordentlichen Kinonachmittag gehört.

Wir freuen uns schon auf die diesjährigen Beiträge. Anmelden können sich die Auszubildenden und dual Studierenden bis zum 1. April 2016 (nur Mitgliedsunternehmen der HessenChemie). Die Regeln findet man auf der Wettbewerbsseite. Alle Infos zum Azubi-Wettbewerb 2016 gibt es unter www.hessenchemie.de/azubi-wettbewerb.

P.S.: Wer immer auf dem aktuellsten Stand sein und den einen oder anderen Tipp erhaschen will, der folgt uns am besten am Facebook 🙂