Brokkoli waren für viele Kinder kleine „Bäume“ – Interview zu Erica’s Manna Mobil

„Wiesbaden engagiert!“ bringt Unternehmen, Organisationen und andere Einrichtungen mit gemeinnützigen Projekten zusammen, um sich gemeinsam an einem Aktionstag für ein Projekt  zu engagieren. Zum wiederholten Male machen auch Mitarbeiter des Arbeitgeberverbands HessenChemie mit. Im Rahmen der „Wiesbaden engagiert!“-Projektbörse haben HessenChemie und das Projekt „Manna Mobil“ sich gefunden, um am 07. Juli gemeinsam für Kinder zu kochen. Im Vorfeld der Aktionswoche sprachen wir mit Gabriele Abshagen, der Leiterin der Einrichtung, über ihr Engagement mit und für Kinder.

Schubert: Frau Abshagen, Manna Mobil bietet Kindern eine warme Mahlzeit. An verschiedenen Orten im Rhein-Main-Gebiet geben Sie Essen an Kinder aus. Was ist das besondere an Manna Mobil?

Abshagen: Bei Manna Mobil ist Begegnung und Integration verschiedener Kulturen so herrlich einfach. Essen verbindet und beim Thema Hunger gibt es keinen Unterschied zwischen Menschen.

Die Basis von Manna Mobil ist das gesunde, kostenlose Mittagessen für bedürftige Kinder und Jugendliche. Noch wichtiger sind aber die Beziehungen, die zwischen den Kindern aus momentan über 60 Herkunftsnationen und unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern gewachsen sind. Das trägt die Gemeinschaft.

Woher kommt der Name „Manna Mobil“ und welche Bedeutung hat er?

Der Begriff Manna stammt von der biblischen Bezeichnung für „Himmelsbrot“,  mit dem Gott sein Volk in der Wüste gespeist hat – täglich frisch, kostenlos und „mobil“ auf dem Weg. Wir bewegen uns auf die Menschen zu. Manna Mobil gibt dort Essen aus, wo Kinder und Jugendliche wohnen oder auf ihrem Schulweg vorbei kommen.

Wie viele Menschen engagieren sich regelmäßig in ihrem Projekt? Was treibt Sie persönlich bei der Arbeit an und was hat sich seit dem Beginn Ihres Engagements an der Situation der Kinder verändert?

Bei Manna Mobil treffen sich täglich ca. 120 Menschen. Die jüngsten Kinder sind 4 Jahre, die Ältesten 18 Jahre. Unser Team umfasst insgesamt ca. 60 Mitarbeiter, die sich in der Küche und den Ausgabestellen in Wiesbaden, Rüsselsheim und Frankfurt regelmäßig engagieren, fast alle natürlich ehrenamtlich.

Für mich persönlich ist Manna Mobil eine Weltreise – täglich die Hälfte des Globus beim Essen vereint! Die Kinder bringen dabei viel Leben und Freude ein. Wir lernen alle viel voneinander, können Werte vermitteln und Beziehungen wachsen. Es ist für mich immer wieder erstaunlich, wie Manna Mobil über die Jahre gewachsen ist, wie „bunt“ unsere Tischgemeinschaften zusammengewürfelt sind, wieviele Menschen sich auf unterschiedlichste Weise engagieren und wie einfach es im Team eigentlich ist, Orte der Begegnung zu schaffen.

Durch das offene, freiwillige, kostenlose Angebot sind auch die Kinder offener geworden. Sie haben zum Beispiel gar keine Angst mehr vor fremden Besuchern oder vor anderen Kindern, die sie nicht kennen. Die Ausgaben laufen viel geordneter ab als zu Beginn unserer Arbeit. Auch schwierigere Jugendliche halten sich freiwillig an unsere Tischregeln, weil wir uns kennen.

Ihre Arbeit richtet sich an ganz unterschiedliche Kinder mit ganz unterschiedlichen sozialen Hintergründen. Was waren hierbei für Sie die aufschlussreichsten Momente oder Überraschungen?

Viele Kinder kennen manche Speisen gar nicht. Brokkoli waren für sie kleine „Bäume“, Kiwi-Früchte hielten sie für Kartoffeln. In vielen muslimischen Familien wird oft nur mit dem Löffel gegessen, die linke Hand wird dabei nicht zum Mund geführt. In russischen Familien spricht man beim Essen nicht.

Wir haben Wasser-Wetttrinken beim Essen erlebt, chillige Begrüßungsformen und herzliche Umarmungen erfahren und wir lernen alle Sprachen: „Guten Appetit“ auf Türkisch, Arabisch, Farsi, Russisch, Roma …

Noch eine Frage zum Schluss. Was erwarten Sie von den HessenChemie-Mitarbeitern am Projekttag?

Die Mitarbeit bei Manna Mobil ist nicht schwer. Spätestens nach einer halben Stunde ist man in der Küche ein Team, das ein gemeinsames Ziel hat: Um 12.00 Uhr ein gesundes Mittagessen in die Lieferwagen zu verladen und gemeinsam zu den Essensausgaben zu fahren.

Den Rest machen dort dann die Kinder. Sie integrieren jeden und sie werden den HessenChemie-Mitarbeitern Löcher in den Bauch fragen. Der Aktionstag wird eine Bereicherung für uns, die Kinder und für die Mitarbeiter von HessenChemie. Da bin ich ganz sicher und wir freuen uns auf ihre Kollegen und sind auf ihr Feedback gespannt!

Vielen Dank für das interessante Gespräche. Wir freuen uns auf den Aktionstag mit Ihnen und den Kindern.

 

Gabriele Abshagen, Geschäftsführerin von Erica's Manna Mobil e.V. / Foto: Antje Kern

Gabriele Abshagen, Geschäftsführerin von Erica’s Manna Mobil e.V. / Foto: Antje Kern

Gabriele Abshagen ist Geschäftsführerin von Erica’s Manna Mobil e.V.

Der gemeinnützige Verein wurde im Jahr 2007 mit dem Ziel gegründet, Kindern und Jugendlichen täglich eine warme, gesunde Mittagsmahlzeit in guter Gemeinschaft zu bieten.

Inzwischen ist daraus eine weit vernetzte Einrichtung geworden, die von Montag bis Freitag im Zeitraum 12.30 – 14.30 Uhr ca. 120 junge Gäste bewirtet. Im Jahr 2015 waren dies insgesamt 17.000 Mittagessen in den Ausgabestellen in Wiesbaden, Rüsselsheim und Frankfurt, d.h. 17.000 junge Menschen wurden direkt erreicht.

Das offene, kostenlose und niederschwellige Angebot ist eine Alternative zur „Straße“ und spricht gerade auch junge Menschen an, die sonst nur schwer in Regelangeboten integrierbar sind. Das gemeinsame Mittagessen gibt jungen Menschen Halt und Orientierung – manchen unter ihnen auch einen Zufluchtsort.

Aktuell sind Kinder und Jugendliche aus über 60 Herkunftsnationen auf den Teilnehmerlisten vermerkt. Die Altersspanne reicht von 4 bis 18 Jahren. Viele haben einen Migrationshintergrund, aber auch Kinder aus deutschen Familien sitzen mit am Tisch.

Die Arbeit von Manna Mobil finanziert sich über Geldspenden und wurde im Jahre 2013 mit dem Hessischen Integrationspreis, sowie 2016 mit dem Hessischen Präventionspreis ausgezeichnet.

 

 

Veröffentlicht in Nachhaltigkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*