Ein Name, der hält was er verspricht

Joblinge WiesbadenJobling… diesen Begriff findet man nicht im Duden und auch nicht in Wikipedia. Es ist ein Kunstwort, eine kreative Schöpfung, die das Programm der gleichnamigen Initiative auf den Punkt bringt. Mit Hilfe zur Selbsthilfe können und sollen Jugendliche mit weniger guten Aussichten auf dem Arbeitsmarkt dennoch ihren Traumjob finden und als Lehrling in eben diesen einsteigen. Für viele der mittlerweile über 1500 teilnehmenden Jugendlichen in den letzten 10 Jahren eher unvorstellbar, weil ein viel zu wenig (be)greifbarer Gedanke.

Aber das Konzept funktioniert. Auch und vor allem dank der vielfältigen und engagierten Unterstützung von Firmen, Privatleuten und nicht zuletzt der öffentlichen Hand. Dank individueller 1:1 Betreuung über ehrenamtliche Mentoren, der sehr persönlichen Ansprache durch die hauptamtlichen Betreuer sowie der passgenauen Auswahl an Praktika findet fast jeder Jugendlichen seinen Weg.

In einem meiner letzten Beiträge habe ich über eine junge Türkin geschrieben, die ich als Mentorin auf ihrem Weg begleitet habe. Esin hat am 01.August eine Lehre angefangen. Nicht im eigentlichen Wunschberuf Bürokauffrau, sondern als Medizinische Fachangestellte in einer chirurgischen Praxis. Auf die Frage nach dem Sinneswandel antwortete sie: „Hier in der Praxis habe ich in meinem Praktikum vom ersten Tag an mitarbeiten dürfen. Das Team wollte natürlich auch testen, ob ich damit klar komme Blut zu sehen. Überraschenderweise hatte ich damit keine Probleme. Und durch den Umgang mit den Patienten ist die Arbeit sehr abwechslungsreich. In diesem Job kann ich meinen Wunsch, am Computer zu arbeiten mit meinem Spaß am Helfen wunderbar verbinden. Von alleine wäre ich nicht darauf gekommen, aber mittlerweile kann ich sagen, ich lerne meinen Traumberuf.“ Wenn ein Engagement so positiv endet, ist es für alle Seiten bereichernd.

Joblinge WiesbadenDie Joblinge gibt es seit Mittwoch nun auch offiziell in Wiesbaden. Und weil für uns und unsere Mitgliedsunternehmen die Bekenntnisse der Chemie-Sozialpartnerschaft zu Nachhaltigkeit und Nachwuchssicherung keine leeren Worthülsen sind, unterstützen mit dem Arbeitgeberverband HessenChemie und der Firma Infraserv Wiesbaden gleich 2 Vertreter der hessischen Chemie die Joblinge Wiesbaden im Beirat. Gemäß dem Motto: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.“

Veröffentlicht in Demografie, Fachkräftegewinnung
Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*